Schriftgröße A A A

Durchführung von Analysen und Befragungen

Evaluation

Informationsgewinn und Identifizierung von Handlungsbedarfen durch Analysen und Befragungen

mit wissenschaftlich fundierten Analysen und Methoden 


Erst eine gezielte Analyse der unternehmensspezifischen Ausgangssituation identifiziert relevante Handlungsfelder des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und ermöglicht die Entwicklung passgenauer Konzepte.


Das BGM der FAW kombiniert hierzu entsprechend der Anforderung des jeweiligen Unternehmens eine Vielzahl bewährter Verfahren. Dazu zählen Befragungen, Interviews und Beobachtungen, Gesundheitszirkel und
-werkstätten, Arbeitsplatz-, Belastungs- und psychische Gefährdungsanalysen.


Ein Beispiel: Eine differenzierte, EDV-gestützte Analyse der Personal- und Altersstruktur sowie die Darstellung möglicher Zukunftsszenarien verdeutlicht Chancen und Risiken für Ihr Unternehmen. So lassen sich Handlungsfelder, gerade in den Bereichen Gesundheit, Mitarbeiterbindung und Qualifikation, identifizieren. Auf dieser Basis können konkrete Maßnahmen ergriffen werden, um die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens langfristig zu sichern.

 

Mögliche Analyseinstrumente:

  • Basischeck
  • Fehlzeitenanalysen 
  • Altersstrukturanalysen 
  • Arbeitssituationsanalysen 
  • Gesundheitszirkel 
  • Mitarbeiterbefragungen
  • Interviews 
  • Testverfahren zur funktionellen Leistungsfähigkeit
  • Evaluierung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • etc.

 

Hier geht es zum Kontaktformular